Duisburger Fasselt Stiftung und Deutsch-Französische Gesellschaft Duisburg fördern die Interkulturelle Bibliotheksarbeit in Duisburg

Heute konnte die Duisburger Bibliotheksstiftung französischsprachige Buchspenden im Wert von insgesamt 1.500 Euro für die Stadtbibliothek Duisburg entgegen nehmen. Die Deutsch-Französische Gesellschaft, die bereits in Vorjahren regelmäßig die Internationale Kinderbibliothek der Stadtbibliothek unterstützte, spendete 500 Euro. Die Duisburger Fasselt-Stiftung stiftete 1.000 Euro. Dies macht es nun möglich, den französischsprachigen Medienbestand der Interkulturellen Bibliothek der Stadtbibliothek Duisburg zu erneuern und deutlich aufzustocken. Ein Schwerpunkt wird dabei auf die neue französische Literatur gelegt, die es dem Leser ermöglicht, aktuelle Einblicke in Sprache, Kultur und Gesellschaft zu bekommen.

Ihren Standort haben die neuen Bücher in der Interkulturellen Bibliothek auf der zweiten Etage der Zentralbibliothek.

Auf dem Foto von links:

Wolfgang Schwarzer, Vorsitzender der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg, Dr. Martin Fasselt, Vorstand der Fasselt Stiftung, Yilmaz Holtz-Ersahin, Leiter der Interkulturellen Bibliothek, Jürgen Donat, Buchhändler, Dr. Jan-Pieter Barbian, Geschäftsführer der Duisburger Bibliotheksstiftung und Direktor der Stadtbibliothek, Waltraud Schleser, 2. Vorsitzende der Deutsch-Französischen Gesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.