Schlagwort-Archive: kooperationspartner

Mercator-Verlag wird Kooperationspartner

36906079-04_Industrie-Ikonen_Wassert 36906075-10_Industrie-Ikonen_Geleuch

Der Mercator-Verlag und die Stadtbibliothek Duisburg arbeiten zukünftig enger zusammen. Ein wichtiger Bestandteil der Kooperation ist eine regelmäßige Spende von Neuerscheinungen des Verlags an die Duisburger Bürgerstiftung Bibliothek im Rahmen der „Buchpaten-Kampagne“. Des weiteren sind Lesungen und Ausstellungen zu aktuellen Verlagspublikationen in der Zentralbibliothek geplant. Den Auftakt hierzu macht die Ausstellung „Industrie-Ikonen. Die blaue Stunde im Revier“. Sie zeigt faszinierende Bilder aus dem gleichnamigen Fotoband von Martin Volmer und Carlos Permann, und ist vom 16. Januar bis zum 29. Februar in der Treppenhaus-Galerie der Zentralbibliothek zu sehen.

36906046-PK_Mercator-Verlag

Die Duisburger Bürgerstiftung Bibliothek und die Stadtbibliothek Duisburg freuen sich auf die vielfältige Zusammenarbeit mit dem Mercator-Verlag und möchten sich an dieser Stelle für die bereits geleistete Unterstützung sehr herzlich bedanken.

 Ausstellung
„Industrie-Ikonen. Die blaue Stunde im Revier“
16. Januar bis zum 29. Februar 2012

Zentralbibliothek Duisburg
Düsseldorfer Str. 5-7

36906078-Industrie-Ikonen-Duisburg

Das Buch mit der DVD zur Ausstellung

Carlos Perman und Martin Volmer:
Industrie-Ikonen : die blaue Stunde im Revier
144. Seiten m. zahlr. Farbfotos und einer DVD. – Mercator-Verlag
ISBN 978-3-87463-459-5
29.80 EUR

Buchpatin Elisabeth Evertz zu Gast im Bürgerfunk

28777556-B_rgerfunk

Elisabeth Evertz, Buchhändlerin und prominente Buchpatin für die Stadtbibliothek Duisburg, war im buergerfunk-duisburg zu Gast. In dem interessanten und ausführlichen Beitrag erzählte sie nicht nur wie es dazu kam, dass sie Inhaberin einer kleinen, alteingesessenen Buchhandlung in Duisburg wurde und welche Herausforderungen in der heutigen Zeit damit verbunden sind, sie erläuterte auch ihr Engagement für die kulturelle Bildung in Duisburg und ihren persönlichen Einsatz für das Buchpatenprojekt im Besonderen.

Das ausführliche Interview mit Elisabeth Evertz können Sie sich im Podcast-Weblog des Bürgerfunks anhören.

28777340-Elisabeth_Evertz

Buchpatenaktion auf dem 34. Meidericher Kunstmarkt

Kunstmarkt_2

Als voller Erfolg erwies sich die Präsentation des Buchpatenprojektes der Bürgerstiftung Bibliothek auf dem 34. Meidericher Kunstmarkt. Dank der engagierten Unterstützung einer ehemaligen Kollegin und einer Buchhändlerin verkauften sich die Lose aus der großen Tombola zwischen dem Morgengewitter und dem Abendgewitter fast von alleine und erbrachten am Ende einen Gesamterlös in Höhe von 276,60 Euro.

Kunstmarkt_1

Das große Buchpatenbanner mit dem Portrait von Asli Sevindim entwickelte sich insbesondere in den Vormittagsstunden zum lebhaften Treffpunkt für viele Gespräche über das Lesen, die Bibliothek und die Kultur in Duisburg und Meiderich. Es war eine gute Gelegenheit noch einmal zu verdeutlichen, dass die mediengerechte Ausstattung kultureller Einrichtungen, wie die Bezirksbibliothek Meiderich, in Zeiten kommunaler Finanznöte keine Selbstverständlichkeit ist, sondern der stetigen Förderung bedarf.

Schade, dass der Besuch von Silvia Kaffke gegen Ende der Veranstaltung wegen des aufziehenden Gewitters nicht mehr richtig gewürdigt werden konnte. Aber vielleicht gibt es ja eine Fortsetzung auf dem nächsten Meidericher Kunstmarkt im kommenden Jahr.

Buchpatenprojekt zu Gast auf dem Meidericher Kunstmarkt

26088471-Kunstmarkt_Meiderich

„Komma ausse Federn!“ Unter diesem Motto lädt die Kulturwerkstatt Meiderich am 5. Juni 2011 zum Besuch des 34. Meidericher Kunstmarktes ein. Neben über 170 Ausstellern aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland wird diesem Ruf auch das Buchpatenprojekt der Duisburger Bügerstiftung Bibliothek folgen, rechtzeitig aufstehen und zum ersten Mal mit einem eigenen Stand auf dem Kunstmarkt vertreten sein. Auf Einladung der Kulturwerkstatt Meiderich und in Vetretung für die Bürgerstiftung Bibliothek veranstalten die Bezirksbibliothek Meiderich zusammen mit der Buchhhandlung Filthaut eine große Tombola, deren finanzieller Erlös dem Buchpatenprojekt vollständig zugute kommt. Die attraktiven Gewinne, Buchpreise für Kinder aber auch Spielzeug, stiftet dabei zum größten Teil die Buchhandlung Filthaut.

DIGITAL CAMERA

 Ergänzt wird die Aktion durch die Duisburger bzw. Meidericher Autoren Silvia Kaffke, Lothar Koopmann und Roland Herden, die über den Tag verteilt ihre Werke vorstellen, signieren und zum Gespräch zur Verfügung stehen. Bei allen Beteiligten möchten wir uns schon jetzt für dieses Engagement und die Möglichkeit sehr herzlich bedanken, das Buchpatenprojekt auf dem Kunstmarkt präsentieren zu können!

Sonntag, 5. Juni 2011
34. Meidericher Kunstmarkt
Alter Marktplatz an der Bahnhofstraße
47137 Duisburg-Meiderich

Auf einer „DuisBuch“ kann man nicht stehen!

22470722-2_DuisBuch_2011
Foto Michael Heckes

Darum und weil die „1. DuisBuch“ im November des vergangenen Jahres allen Beteiligten so viel Spaß gemacht hat, laden die vier unabhängigen Duisburger Buchhändlerinnen Linda Broszeit, Bücherinsel Rheinhausen; Elisabeth Evertz, Buchhandlung Scheuermann; Kitty Görner von “Flummi – Die Buchhandlung” und Gabi Scheibe von der Buchhandlung “Was ihr wollt”, am 14. April zur 2. DuisBuch ein. Diesmal präsentieren sie ihre Highlights aus den Neuvorstellungen der Leipziger Buchmesse und garantieren wieder einen unterhaltsamen und literarisch schönen Abend in der Zentralbibliothek Duisburg. Der Eintritt beträgt 5,- EUR und kommt erneut dem Buchpatenprojekt der Duisburger Bürgerstiftung Bibliothek zu Gute. Dafür vielen Dank!

33447817-Duisbuch_2

 

Die 2. DuisBuch – Buchvorstellung
Donnerstag, 14. April 2011, 20.00 Uhr
Zentralbibliothek Duisburg
Düsseldorfer Straße 5-7

Benefizlesung bringt neue Bücher

22362686-Leenders
Foto: Thomas Pritschet

Freunde der Kriminalistik und der Buchhandlung Scheuermann kamen bei der Benefizlesung des Niederrhein-Trios Leenders/Bay/Leenders am vergangenen Donnerstag in der Zentralbibliothek auf ihre Kosten. Amüsant und unterhaltsam gestaltete das hauptberuflich medizinisch-psychologische Profiteam die Vorstellung ihres neusten Krimis „Totenacker“. Der größte Gewinner des Abends war aber das Buchpatenprojekt der Duisburger Bürgerstiftung Bibliothek. Rund 850 Euro Eintrittsgelder konnte die Buchhandlung Scheuermann für die Anschaffung neuer Medien in der Stadtbibliothek spenden. Anlass war der 100. Geburtstag der Buchhandlung. Eingesetzt wird die großzügige Spende für neue Kinder- und Jugendbücher sowie für die Anschaffung von Romanen und schöner Literatur.

22362685-Scheuermann_Team

Die Bürgerstiftung Bibliothek und die Stadtbibliothek Duisburg bedanken sehr herzlich bei Elisabeth Evertz für diese erneute Unterstützung und wünschen Ihr und ihrem Team weiterhin viel Erfolg!

Spannung pur mit Leenders / Bay / Leenders

22362686-Leenders 

Foto: Thomas Pritschet

Ohrenschmaus für Krimifans. Anlässlich des 100. Geburtstages der Buchhandlung Scheuermann ist das bekannte „Trio Criminale“ Leenders / Bay / Leenders am Donnerstag, dem 7. April in der Stadtbibliothek Duisburg zu Gast. In einer Benefizlesung zu Gunsten des Buchpaten-Projektes, hat das „medizinisch-psychologische Profiteam“ vom Niederrhein mit „Totenacker“ den neuesten Fall des bekannten Kommissars van Appeldorn frisch im Gepäck.

„Bei Bauarbeiten in Kleve wird ein Massengrab entdeckt. Das Entsetzen ist groß. Die Toten liegen seit 1940 dort und weisen körperliche Gebrechen auf. Euthanasie in Kleve? Ein Verdacht, dem sich keiner gerne stellt und der alte Wunden aufreißt. Während Kommissar van Appeldorn und das KK 11 ermitteln, kommt bereits ein neuer Fall auf sie zu: mysteriöse Todesfälle unter Kleinbauern. Sie alle waren Gegner der „Gen-Mafia“, die immer mehr Boden am Niederrhein gewinnt.“

22362690-Scheuermann_Buchhandlung

Alle Freunde der Buchhandlung Scheuermann, alle Krimifans und Interessierte sind herzlich zu dieser Premieren-Lesung in Duisburg eingeladen. Der Erlös der Veranstaltung kommt dem Buchpaten-Projekt der Stadtbibliothek Duisburg zu Gute.

Leenders / Bay / Leenders – „Totenacker“
Donnerstag, 7. April 2011, 20.00 Uhr
Zentralbibliothek Duisburg
Düsseldorfer Straße 5-7

Tel.: 0203 / 283-4218

Mindesteintritt 5 Euro (VVK + Abendkasse)

Kartenverkauf in der Zentralbibliothek und in der Buchhandlung Scheuermann

Kooperationspartner – Bücherinsel, Linda Broszeit

 18323808-Die_B_cherinsel

„Nur keine Langeweile!“. Unter diesem Motto und mit viel Liebe zum Beruf führt Linda Broszeit seit nunmehr fast 30 Jahren, die von ihr im Oktober 1981 gegründete Rheinhausener Buchhandlung „Bücherinsel“. Die Bücherinsel ist eine typische, inhabergeführte Stadtteilbuchhandlung, wo die schnelle Besorgung von Büchern aus dem In-und Ausland, ein ausgebautes Serviceangebot und die persönliche und individuelle Beratung selbstverständlich sind. Ein aktuelles Buchangebot kombiniert mit kleinen anderen Geschenkideen, Wein und Tee machen einen Aufenthalt in der Bücherinsel immer wieder zu einem abwechslungsreichen Erlebnis.

18323806-Das_Team_von_der_B_cherinsel

Das Engagement für Rheinhausen ist der Bücherinsel sehr wichtig. Seit ihrer Eröffnung organisiert sie mehrere Veranstaltungen pro Jahr ganz unterschiedlicher Ausrichtung, wie z.B. Lesungen, Ausstellungen, Workshops oder Spendenaktionen. Sie veröffentlichte bereits mehrere Bücher und Kalender über Rheinhausen und war z.B. auch beim Aufbau der einzigen Lesezeichensammlung Deutschlands beteiligt, welche nun in der Bezirksbibliothek Rheinhausen beheimatet ist. Dieses Engagement findet sich auch im Buchpatenprojekt wieder. „Für mich war als Kind und als junge Erwachsene die Rheinhauser Bibliothek nicht nur eine Bücherei , sondern ein Ort, wo ich mich wohl und geborgen fühlte. Deshalb möchte ich dazu beitragen, dass die Bezirksbibliothek für viele Rheinhauser attraktiv, eben ein zweites Zuhause, bleibt“, so Linda Broszeit auf die Frage, warum sie das Buchpatenprojekt unterstützt.

18323805-B_cherinsel_Ladenansicht

Seit fast 20 Jahren findet man die Bücherinsel auch im Internet, seit drei Jahren ist sie gleichzeitig auf mehreren Internetplattformen mit einem großen Buchangebot vertreten. Darüber hinaus wurde sie 2009 von der WAZ/NRZ Zeitungsgruppe ausgewählt, die Kundenbetreuung im Duisburger Westen zu übernehmen.

Für die bisher geleistete engagierte Unterstützung des Buchpatenprojektes möchte sich die Bürgerstiftung Bibliothek ganz herzlich bei Linda Broszeit und ihrem Team bedanken! Wir freuen uns auf eine weitere, vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Bücherinsel, Linda Broszeit
Friedrich-Alfred-Straße 93
47226 Duisburg

Telefon: 02065-31011
Telefax: 02065-31007
E-Mail: service@buecherinsel.com

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 9.00 bis 18.00 Uhr 
Sa. 9.00 bis 14.00 Uhr

Impressionen der 1. DuisBuch

17915587-1._DuisBuch_2010-04 17915590-1._DuisBuch_2010-18 17915585-1._DuisBuch_2010-42 17915589-1._DuisBuch_2010-17
Fotos Michael Heckes

Die erste DuisBuch am 23.11.2010 war ein voller Erfolg. Linda Broszeit, Bücherinsel Rheinhausen; Elisabeth Evertz, Buchhandlung Scheuermann; Kitty Görner von „Flummi – Die Buchhandlung“ und Gabi Scheibe von der Buchhandlung „Was ihr wollt“ wussten die über 60 Zuhörer mit ihren persönlichen Highlights aus den Neuvorstellungen der Frankfurter Buchmesse von Beginn an zu begeistern. Und so verwundert es nicht, dass von den gegebenen Geschenkempfehlungen für die bevorstehenden Festtage reichlich Gebrauch gemacht wurde. Ein großes Geschenk gab es auch für das Buchpatenprojekt, dem der Erlös aus den Eintrittskarten vollständig zu Gute kam. Dafür und insbesondere auch für Ihr großartiges Engagement ein herzliches Dankeschön an die 4 Initiatorinnen der ersten DuisBuch! Am Ende der Veranstaltung waren sich alle Beteiligten einig, dies soll nicht die erste und letzte DuisBuch gewesen sein. Zur Leipziger Buchmesse nächstes Jahr im Frühjahr wird es eine Neuauflage geben. Die Fotos hat uns freundlicher Weise Herr Michael Heckes zur Verfügung gestellt.

Video – Kindertheater Petersilie in der Buchhandlung Flummi

Am 17. November wurden der Stadtbibliothek in der Buchhandlung Flummi  22 Kinder-
bücher als Spende übergeben. Mit einer Puppenspielaufführung Anfang Oktober, deren Erlös aus den Eintrittskarten dem Buchpatenprojket vollständig zu Gute kam, hatte das Theater Petersilie in Person von Kathrin Krone und Eckart Görner die Bücher im Gesamtwert von 300,- Euro erspielt. Sabrina Perez stellt in ihrem Beitrag für Studio 47 die Aktion und das Theater Petersilie näher vor.

Das Video können Sie sich auf den Seiten von RP ONLINE ansehen.

17640742-Studio_47_Petersilie