Schlagwort-Archive: Robert Tonks

„English makes German Werbung funny!“

Robert-Tonks

Bereits zum dritten Mal heißt es: “English makes German Werbung funny”, wenn britischer Humor auf deutschen Sprachwitz trifft und Robert Tonks, der dienstälteste Waliser zwischen Rhein und Ruhr, dem kommerzialisierten Niedergang der deutschen Sprache eine ironisch unterhaltsame Seite abgewinnt. Nach den Erfolgen von „It is not all English What shines” und „Denglisch in Pool Position“ folgt mit „The Denglisch Doosh Reader – 4 THE BAD, WC AND WORSE“ nun der dritte Band. Am 21. November, um 20.00 Uhr stellt ihn Robert Tonks in der Zentralbibliothek vor. Das Tonkssche Fazit in der Misere um das „Denglische“ mitten in Good Old Germany lautet: Das Leben im Allgemeinen und der Streit um Denglisch im Besonderen sind ja ernste Angelegenheiten. Da braucht es mal wieder einen Schuss britischen Humor und deutschen Sprachwitz.

Auch dieses Mal kommt der Eintritt vollständig der Duisburger Bibliotheksstiftung zugute. Schenk you!

Aus „Denglisch“ wird „Englisch“

45957584-Robert_Tonks

Mit seinem bekannt typisch britischen Humor präsentierte Robert Tonks in der Zentralbibliothek am 12. November seinen zweiten Bildband „Denglisch in Pool Position – „English makes German Werbung funny 2“. Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher konnten einen Abend mit Sprachwitz genießen und sich an den oftmals absurden deutsch-englischen oder auch „denglisch“ genannten Sprüchen aus der Werbung erfreuen. Am „echten“ Englisch können sich schon bald die Kinder der Internationalen Kinder- und Jugendbibliothek erfreuen. Roberts Tonks verzichtete auf sein Honorar und spendete die Eintrittsgelder in Höhe von 370,- Euro für die Neuanschaffung von englischsprachigen Kinderbüchern für die Stadtbibliothek. Damit unterstützt der Duisburger mit walisischen Wurzeln, nach der Präsentation seines ersten Buches im letzten Jahr, bereits zum zweiten Mal das Buchpatenprojekt der Bibliotheksstiftung.

Wir bedanken uns noch einmal sehr herzlich bei Robert Tonks für dieses vorbildliche Engagement und wünschen allen Leseratten und Werbetextern viel Spass mit den gespendeten Büchern.